Allgemein

Vortrag: Das Pferdekarussell im Staatspark Wilhelmsbad

Die Bade- und Parkanlage in Wilhelmsbad wurde 1777 auf Geheiß des Gra­fen von Hanau, Erbprinz Wilhelm errichtet.
Eine der größten Attraktionen des Parks war ab 1780 das große Karussell in einem Rundtempel mit aufwendig gestalteten Wagen und Holzpferden des Architek­ten Franz Ludwig von Cancrin (1738-1816). An­getrieben wurde es unterir­disch durch Menschen und Zugtiere und war mit Unterbrechungen bis 1920 in Betrieb. Im 2. Weltkrieg schwer beschädigt und seitdem vom Verfall be­droht, bemüht sich seit 1998 ein Förderverein um die Sanierung des Karus­sells. In seiner Geschichte, Ausstattung und Technik stellt es ein einzigarti­ges Kleinod deutscher Parkarchitektur dar, dessen dringend notwendige Re­staurierung durch das unermüdliche Engagement des Vereins nun realisiert werden kann.
Referent: Förderverein Karussell Staatspark Hanau-Wilhelmsbad e.V.
Dienstag, 06. März 2012
19.30 Uhr
Gewölbekeller Rentamt

Kontakt

Sie haben Fragen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular!

Copyright © 2023 Heimat- & Geschichtsverein Schlüchtern